Heldenstadt Anders Leipzig - Independent-Festival (12./13./14.09.2019)

Poster Heldenstadt AndersImmer wenn sich ein 'runder' Jahrestag nähert, kommen sie fast unabänderlich. Die immergleichen Gedenkveranstaltungen mit ihren immergleichen drögen Reden. Von der 'friedlichen' Revolution, die in Wahrheit so friedlich gar nicht war.

Es geht auch anders. Ein bischen Musik machen. Wütend und ätzend - wie die Leipziger Undergroundszene in den 80er Jahren gewesen ist. Punk, NDW, Experimental, Noise - in kaum einer DDR-Stadt gab es so viele verschiedene Bands, gab es so eine lebhafte Musik-Szene. 

Und nun - mehr als 30 Jahre später - hat ein 'Liebhaber' der unangepassten Klänge Bedeutendes vollbracht. Er hat mehr als ein Dutzend dieser Bands - die seit Jahrzehnten aufgelöst sind - zum Leben erweckt. 

Zunächst auf einer Plattenbox. Drei Vinyl-Scheiben in den Farben grün, lila und weiss. Dazu ein Booklet, dass sich mit seinen 148 Seiten sehen lassen kann. 

Zur Record-Release-Party im Leipziger UT-Connewitz steigen dann einige von ihnen wieder auf die Bühne. Bands wie 'Zorn', '0815', 'Gelee Royal', 'NeuRot' oder 'Die Zucht'. Letztere ist die Vorgängerband der heute noch aktiven 'Die Art'. 34 Jahre haben sie nicht mehr zusammen gespielt, 20 Jahre nicht mehr miteinander gesprochen. Jetzt stehen sie wieder zusammen im Probekeller.

interpool.tv wird das Festival filmen. Und: am Samstag den 14.09.2019 selbst dort spielen. Mit 'Schmerzgrenze'. Einer Anarcho-Punk-Band, die es 1987 einen Sommer lang gab. Von deren fünf Auftritten, drei vorzeitig abgebrochen wurden. Wer Lust auf das einmalige Festival hat, kann sich unter folgenden Links die Tickets besorgen ....

https://www.tixforgigs.com

https://www.culton.de/heldenstadt-anders-festival-leipzig.html

Drucken

Berlin-Tipps

berlin bei nacht
16.07. 19.00 Klunker Kranich: Sedlmeir (Rock´n´Roll)
16.07..19:30 Franken: La Armada (HC, Metal) 5e
16.07. 19.30 Berlin Music Hall: The Beach Boys (SurfPop)
16.07. 19.30 Zitadelle: Loreena McKennitt (Celtic Folk)
16.07. 20.30 Cassiopeia: CKY, Chaos Commute (Alternative-Rock, Metal) 22e
16.07. 21:00 Zukunft: Full Of Hell, The Body, Prison Shank (Doom, Death Metal, Grindcore) 17e
16.07. 22.00 Wild At Heart: Negative Approach, Blades (HC-Punk) 16e
16.07. 23.59 Suicide: Patrick DSP, Echoes Of October, SN 1Ø54, Anna Kost, Michael Placke (Techno, House)

17.07. 19:00 Rummels Bucht: Aquafaba, Oh My Choir (Rock, Funk, Jazz) 7e
17.07. 19.30 Berghain: The Soft Moon, Imperial Black Unit, Philipp Strobel (Darkwave, Post-Punk, Krautrock) 25e
17.07. 20:00 Ballhaus Berlin: Perry Farrell & The Kind Heaven Orchestra (Alternative Rock)
17.07. 21:00 Acud: Cointreau on Ice, Ace of Diamonds (Exp., Hip Hop, EDM)
17.07. 21.00 Koma F: Omixlh, Dishumanity, Döziks, Black List (Punk)
17.07. 22.00 Wild At Heart: Kepi Ghoulie, The Copyrights (Punk) 13e
17.07. 23.00 Suicide: Jan Oberlaender, Steve Hope, Nikklaas (Techno)

18.07. 19:30 Schokoladen: Moon, The Blow-Ups (60s Psych, Garage, Beat)
18.07. 20.00 8mm Bar: Hello Pity (Post Punk)
18.07. 22.00 Bi Nuu: Charly Black (Reggae, Dancehall) 28e
18.07. 22.00 Wild At Heart: D.I., F.R.I.D.A. (Punk) 18e
18.07. 23.00 Gretchen: DJ Krush (DnB) 17e
18.07. 23.59 Berghain, Säule: Baby Blue, Juliana Huxtable, Sentimental Rave (Techno)

Weiterlesen

Drucken

Open Air Festivals 2019 - Ein Überblick

rockfestival glien18./19./20.Juli
Back To Future - Glaubitz/Riesa
back-to-future.com

19./20./21.Juli 
Meltfestival - Ferropolis, Gräfenhainichen
meltfestival.de

2./3./4..August 
Resist To Exist - Berlin
resisttoexist.de/wp/

(Oxo 86, Kettenfett, Die Skeptiker)

9./10./11.August 
SonneMondSterne - Saalburg
sonnemondsterne.de/
(Sven Väth, Materia & Casper)
 

16./17./18.August
Highfield, Störmthaler See, Leipzig
highfield.de/
(Billy Talent, Broilers, Editors, ZSK, Materia)

7./8.September
Lollapalooza - Berlin, Olympiastadion
lollapaloozade.com
(The National, Kraftwerk, Trettmann, Caspar)

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.